mehr >>    

Als erste Maßnahme wurde eine Truppmannausbildung mit 25 Kameraden aus unserem Amt erfolgreich durchgeführt. Diese Ausbildung endete mit einer großen Abschlußübung auf dem Gelände unserer Agragenossenschaft. Aus unserer Wehr nahmen fünf Kameraden teil.

Im Anschluß an diese Truppmannausbildung folgte gleich eine Ausbildung fürAtemschutzgeräteträger, an der 25 Kameraden, davon acht von der FF Klosterdorf, teilnahmen.

Zur laufenden Ausbildung in unserer Freiwilligen Feuerwehr wurden im Jahr 2001 970 Stunden aufgewandt, wobei durchschnittlich 18 Kameraden immer anwesend waren. Positiv ist zu bewerten, das wir in diesem Jahr zweimalRotkreuzausbildung hatten. 198 Stunden waren die Kameraden für die Sauberhaltung, Rasenpflege usw. anwesend.

Nun zu unseren Einsätzen. Bis zum heutigen Tag hatten wir 10 Einsätze, davon wurden wir zu 6 VKU, 1 Entstehungsbrand, 1 Gasalarm und 2 Fehlalarmen gerufen. Bei 3 VKU waren auch Schwerverletzte zu beklagen. Schwierigkeiten bereitete der VKU in der Nacht, wo starkes Schneetreiben, Glätte und Kälte das Wetter bestimmte. Es war keine ausreichende Beleuchtung und Verkehrswarnanlagen vorhanden. Hier sollte von Amtswegen auch mal berücksichtigt werden, dass auch die sogenannten kleineren Feuerwehren etwas besser gestellt werden und nicht nur die sogenannten Stützpunktfeuerwehren. Ein Antrag für einen Beleuchtungssatz und einen Stromerzeuger wurde in der Vergangenheit bereits gestellt. Positiv ist zu erwähnen, das auch wochentags eine Gruppe immer einsatzbereit ist. Insgesamt wurden bei diesen Einsätzen 98 Stunden erbracht. In diesem Jahr haben wir auch wieder mit Erfolg am Amtspokal teilgenommen. Erstmals haben wir in diesem Jahr mit 2 Mannschaften teilgenommen. Wir belegten die Plätze 3 und 4. Für diesen Ausscheid übten die Kameraden 90 Stunden in der Freizeit. Weiterhin nahmen wir an der Kreismeisterschaft im Feuerwehrsport des Kreisfeuerwehrverbandes Märkisch-Oderland e.V. teil. Am Kindertag, dem 1. Juni, haben wir erstmals einen Tag der offenen Tür in unserer Freiwilligen Feuerwehr durchgeführt, was bei den kleinen Kindern sehr gut angekommen ist. Im Juni führten die Rentner unseres Ortes einen Sommernachtsball am Dorfteich durch, den wir durch den Aufbau der Tanzfläche und der Zelte sowie deren Abbau unterstützten.

   
  Am 9. Juni waren wir zum 111-jährigen Bestehen der FF Rüdersdorf eingeladen, der mit einem eindrucksvollen FF - Auto - Korso durch Rüdersdorf begann. Am 7. Juli waren wir in Pritzhagen zum 95-jährigen Bestehen der FF Bollersdorf eingeladen, wo wir auch an einem Wettkampf teilnahmen und den 2. Platz belegten. In diesem Jahr haben wir auch wieder einen Grillabend durchgeführt, der allen Kameraden und Ehefrauen viel Spaß gemacht hat.
Auch fand in diesem Jahr wieder unser Teichfest statt, das wir mit 340 Stunden bei der Vorbereitung und Durchführung mit unterstützten, angefangen vom Schlagen, Lagerfeuer, Fackelzug, Vorführungen usw. Dieses Fest ist wie jedes Jahr eine große Herausforderung für unsere Wehr. Von den Kameraden wurden Anschaffungen im Werte von ca. 2000 DM aus eigenen Mitteln getätigt. Die waren Ärmelabzeichen mit dem Wappen von Klosterdorf; 1 Polylux; 1 transportable Leinwand; 1 PC; 2 Strahlrohre und diverse Schläuche für Wettkämpfe. Des weiteren möchten wir uns bei der Gemeinde für den schönen Vorplatz bedanken. Es wäre schön, wenn im Nächsten Jahr die Beschilderung klappen würde, so dass das wilde parken auf unserer Fläche entfällt. Noch ein paar Worte zum Amt. Es wurde uns versprochen, in diesem Jahr eine Absauganlage einzubauen. Dies ist bis zum heutigen Tag nicht geschehen. Des weiteren haben wir ständig Baumängel aufgezeigt; da ist bis heute Resonanz vorhanden. Wir bitten das doch zu Berücksichtigen, bevor die Gewährleistung abgelaufen ist. Vom Amt wurde dem Wehrführer Kam. Sommer mitgeteilt, dass das Telefon abgemeldet wurde. Als Begründung wurden die zu niedrigen Telefonkosten angegeben. Somit ist die FF nicht mehr über die im Telefonbuch veröffentlichte Telefonnummer erreichbar. Ein Protest der FF wurde nicht genügend Beachtung geschenkt.
Truppführerlehrgang in Klosterdorf
In der Zeit vom 18. Januar 2002 bis 16. Januar 2003 jeweils freitags von 18:30 bis 21:30 Uhr und sonnabends von 09:00 bis 16:00 Uhr findet im Feuerwehrgerätehaus ein Truppführerlehrgang für 43 Kameraden aus den Feuerwehren des Amtes statt. Von unserer FF nehmen 10 Kameraden daran teil.
Gründung Verein
Am 14. Dezember 2001 wurde durch Kameraden der FF Klosterdorf der "Förderverein Freiwillige Feuerwehr Klosterdorf e.V." gegründet.
 
mehr >>